Freitag, 9. Juni 2017

Ramadan in Malaysia - auf was Sie hier achten sollten.

Ramadan in Malaysia, dazu erhalte ich immer viele Fragen. Für alle diejenigen die sich mit dem muslimischen Glauben noch nicht auskennen, der Ramadan ist die 30 Tage dauernde Periode des Fastens.

Ramadan in Malaysia

In Malaysia und anderen islamischen Länder ist es während dieser Zeit nicht erlaubt Nahrung zu sich zu nehmen. Aber auch das Trinken (auch von Wasser!), Rauchen, Fluchen, öffentliche Zärtlichkeiten und sogar Kaugummi kauen ist nicht erlaubt.

Das mag für uns unvorstellbar klingen, besonders der Verzicht auf Wasser in diesem Klima. Allerdings müssen Nicht-Muslime ihr Verhalten während dieser Zeit nicht umstellen, lediglich ein wenig Rücksichtnahme ist empfehlenswert.

Dieses Jahr begann die Fastenzeit in Malaysia am Freitag dem 26. Mai 2017 und endet am 24. Juni. Nächstes Jahr vom 15.05. bis zum 14.06.2018.

Hier sind ein paar Hinweise, wie Sie mit dem Ramadan in Malaysia umgehen sollten.


Achten Sie ein wenig auf die Leute um Sie herum, vor allem beim Essen. Ihre muslimischen Bekannten werden Sie nicht vom Essen abhalten, oder es Ihnen gar vorwerfen. Aber aus Höflichkeit sollten Sie nicht in Gegenwart Ihrer muslimischen Bekannten oder Kollegen Essen, Trinken oder Rauchen. Suchen Sie sich dazu einfach ein anderes ruhiges Plätzchen aus.

Halten Sie Ausschau nach chinesischen, indischen oder westlichen Restaurants, um ein schönes Mittagessen zu genießen. In fast jedem beliebten touristischen Ort in Malaysia können Sie problemlos eine Mahlzeit während des Tages einnehmen. Das gleiche gilt für die Restaurants in den modernen Einkaufszentren, hier läuft alles wie gewohnt.

Wenn Sie bei muslimischen Malaysiern zu Gast sind, sollten Sie jetzt ein wenig mehr auf Ihre Kleidung achten als gewöhnlich. Verzichten Sie auch weit ausgeschnittenes und tragen Sie längere Röcke oder Hosen.

Gerade frisch verliebt? Auch wenn es nicht verboten ist, aber Knutschen sollten Sie jetzt doch lieber in den eigenen vier Wänden.

Für den Fall das Sie von muslimischen Kollegen zum Abendessen eingeladen werden, kommen Sie zeitig vor Sonnenuntergang und bringen Sie etwas mit, am besten ein Dessert. Achja, und nach dem Dessert sollten Sie sich zügig verabschieden, Ihre Gastgeber werden nämlich zum Beten gerufen.

Was es sonst noch Interessantes über den Ramadan in Malaysia zu wissen gibt?

Vom Fasten ausgenommen sind Schwangere , Frauen während der Menstruation, Kinder bis 12 Jahren. Kranke müssen ebenfalls nicht fasten, können aber die ausgefallene Zeit später nachholen.

Ramadan ist auch fantastische Chance für Nicht-Muslime, um die lokale und malaiische Küche zu probieren. Ramadan-Basare und Hawker Stalls schiessen jetzt wie Pilze aus dem Boden und die sind natürlich offen für alle Rassen und Religionen.

Einige Gegenden im Klang-Valley, wo Ramadan-Bazare besonders beliebt sind, sind Bukit Bintang, Kelana Jaya, TTDI, Abschnitt 17, rund um die Masjid India und im Kampung Baru. Kommen Sie zeitig, am besten gegen 18:30 Uhr, denn die Essensstände schließen zeitig damit die Betreiber selbst das Fasten brechen können.

Während des malaysischen Ramadan bieten fast alle großen Hotels und Restaurants ein spezielles Ramadan Buffet an. Hier können Sie dann zu einem Festpreis so viel essen wie Sie wollen. 

In Kuala Lumpur und anderen größeren Städten wird der Verkehr am späten Nachmittag besonders dicht sein, da viele Muslime die Arbeit etwas früher verlassen, um es rechtzeitg nach Hause, zum Essenseinkauf oder in ein Restaurant zu schaffen. Zur Zeit des Fastenbrechens sind die Strassen dagegen angenehm leer.

Wir wünschen unseren muslimischen Freunden zum Ramadan in Malaysia viel Glück und segnen Sie mit den Worten "Ramadan Murabak" oder "Ramadan Kareem".

Keine Kommentare: